Montag, Feb 04

Grundlagen für die Organisation eines Startups

Vor ein paar Tagen war ich Hauptredner bei einem Treffen des EO Accelerator. Ich habe meine Erfahrungen als Unternehmer beim Aufbau schnell wachsender Unternehmen weitergegeben. Bei der Vorbereitung meines Vortrags wurde mir klar, dass die Grundprinzipien für den Aufbau eines Unternehmens denen sehr ähnlich sind, die einem sechsjährigen Kind zwei Wochen zuvor beim Aufräumen seines Zimmers geholfen haben.

Als ich meiner Tochter geholfen habe, ihr Zimmer aufzuräumen, habe ich versucht, ihr Prinzipien beizubringen. Die Prinzipien, an denen wir gearbeitet haben, sind:

1. Weniger Zeug
Meine Tochter und ich sind durch Stapel von fertigen Zeichnungen und kaputten Spielsachen gegangen, und sie hat für jeden einzelnen Gegenstand entschieden, ob sie ihn behalten will oder nicht. Auf diese Weise haben wir die Komplexität des späteren Ordnens von Dingen reduziert.

2. Jedes Ding hat seinen Platz
Wir haben Amazon-Kartons verwendet und sie hat sie sorgfältig beschriftet. Eine für „Aufkleber“, eine für „Kleinkram“, eine für „Natursachen“… ihr versteht schon. Plötzlich begann ihr Chaos für sie einen Sinn zu ergeben.

3. Kleine Aufgaben
Wenn ich meine Tochter bitte, ihr Zimmer aufzuräumen, scheint die Aufgabe für sie unüberwindbar zu sein. Aber wir fangen an mit: „Lass uns jetzt den Bereich unter deinem Schreibtisch aufräumen“ ist etwas, das sie leicht schaffen kann und auf das sie stolz ist.

4. Alles nur einmal machen
Wir haben versucht, zuerst eine Schublade aufzuräumen und erst, wenn diese fertig war, in die nächste Ecke zu gehen. Damit sind wir allerdings nicht sehr weit gekommen. Zu groß war die Versuchung, nur einen Gegenstand in einer Ecke des Zimmers anzuschauen und willkürlich mit etwas anderem zu spielen, um dann wieder zurückzugehen.

Im Folgenden erläutere ich, wie ich dieselben Grundsätze bei der Organisation eines Unternehmens anwende, unabhängig davon, ob es sich um eine kleine Neugründung oder eine große Organisation handelt:

1. Weniger Dinge
Selbst in der Anfangsphase machen Start-ups zu viel. Konzentrieren Sie sich auf Ihr Kerngeschäft. Sie müssen keinen großartigen Blog führen, wenn Sie ein großartiges E-Commerce-Erlebnis bieten. Sie müssen diese Konferenz nicht sponsern, ja, Sie müssen nicht einmal auf Konferenzen sprechen. Das Entfernen von Aktivitäten, die nicht zum Kerngeschäft gehören, ist der beste Weg, um Ihrer Organisation zu helfen, sich auf das Kerngeschäft zu konzentrieren. Mir macht diese Umstrukturierungsarbeit am meisten Spaß.

2. Alles hat seinen Platz
Ihr Organigramm ist perfekt, wenn jede neue Aufgabe wie „mit einem neuen Kunden sprechen“ oder „für die Produkteinführung verantwortlich sein“ einen klaren und logischen Besitzer hat. Wenn Sie Raum für Interpretationen lassen, wer eine neue Aufgabe übernimmt, dann sind Ihre Felder nicht gut definiert. Wenn einige Bereiche in der Arbeit ertrinken, während andere Zeit für Nebenprojekte haben, dann müssen die Pappkartons Ihrer Organisation neu geordnet werden. Führen Sie diesen Test mit allen neuen Dingen durch, die Sie finden. Es lohnt sich wirklich, eine Feinabstimmung vorzunehmen. Die Beschriftung der Kästchen bedeutet, dass die Mitarbeiter ein gutes allgemeines Verständnis für die Aufgaben aller Beteiligten bei der Verteilung des Organigramms und dessen Aktualisierung haben.

3. Kleine und messbare Aufgaben
Dies ist wahrscheinlich die offensichtlichste Regel. Dennoch sehen wir viele IT-Projekte scheitern, weil sie immer zu groß und komplex sind. Faustregel: Teilen Sie die „Sechs-Wochen-Projekte“ in „Ein-Wochen-Sprints“ auf. Während das Sechs-Wochen-Projekt nach drei Monaten noch nicht abgeschlossen sein wird, werden Sie wahrscheinlich feststellen, dass Sie am Ende nur drei „Ein-Wochen-Projekte“ benötigen.

4. Machen Sie alles nur einmal
Das ist eine der größten Frustrationen in meinen Unternehmen: Projekte werden gestartet, diskutiert, verschoben, wieder und wieder neu gestartet. Meine Lektion als jemand, der oft seine Meinung ändert: Wenn etwas in Arbeit ist, dann lass die Leute es zu Ende bringen. Versuchen Sie, schnell zu Entscheidungen zu kommen und dann den Entscheidungsprozess zu beenden. Das ist bei ständig wechselnden Informationen schwierig, aber notwendig. Alles einmal machen ist eine Regel, die Ihr Produktteam zum Lächeln bringen wird. Es gibt tonnenweise Bücher über die Organisation von Unternehmen.

Ich finde, wenn man sich an diese einfachen Grundsätze hält, kann man nicht viel falsch machen.

 

Stephan Uhrenbacher

Coach für Unternehmer, Gründer, Redner und Autor

ZUM NEWSLETTER ANMELDEN
Erhalte jedes Update meines Blogs einfach per E-Mail-Erinnerung.

Mehr Erkenntnisse

Das perfekte Team bilden

Das perfekte Team bilden

Letzte Woche war ich im Skiurlaub. Während ich in den Bergen war, half ich einem Freund bei der Analyse eines Unternehmens, das er kaufen wollte. Zwei meiner Kunden riefen mich wegen Einstellungsentscheidungen an. Ein neuer Unternehmer erläuterte seine Anforderungen...

Bist du bereit für einen Zwei-Tages-Ausflug?

Bist du bereit für einen Zwei-Tages-Ausflug?

Nichts ist besser als ein Ausflug in die Natur, um eine neue Perspektive zu gewinnen. Zweitägige Wanderungen sind der Hauptbestandteil meines Coaching-Programms für Unternehmer - zwei Tage intensiver Einzelarbeit, bei der du deine Perspektive neu ausrichten und dein...

Nicht genug

Nicht genug

"Warum versuche ich, etwas mehr als das zu tun?" Dieser Satz auf WhatsApp von heute Morgen fasst einen Kampf zusammen, den die meisten von uns nur zu gut kennen. Die Dinge sind so, wie sie sind, nicht gut genug. Nur noch ein Geschäft, das aufgebaut werden muss. Nur...

Die Angst, die dich davon abhält, glücklich zu sein

Die Angst, die dich davon abhält, glücklich zu sein

Alle erfolgreichen Unternehmer sind Getriebene.Wir haben unseren eigenen Kompass.Wir arbeiten in unserem eigenen Tempo.Wir zielen auf den Mars und nicht auf den Mond. Viele von uns kennen den inneren Antrieb, der uns antreibt, ganz genau.Er hat viele Gesichter:Das...

Mein Weg vom Firmengründer zum Coach

Mein Weg vom Firmengründer zum Coach

Seit fast einem Jahrzehnt habe ich einige andere erfolgreiche Unternehmer konsequent im Einzelcoaching betreut. Doch im Sommer 2022 änderte sich das Feedback, das ich für meine Coaching-Sitzungen erhielt. Während es früher "super hilfreich" war, benutzten jetzt...

Wie findet man „Was kommt als Nächstes“?

Wie findet man „Was kommt als Nächstes“?

Als Serienunternehmer habe ich sieben "What's Next"-Phasen durchlaufen. Ich habe zahllose Gründer durch Phasen der Suche nach ihrer nächsten Sache begleitet.Hier sind einige Punkte, die ich gelernt habe. 1) Wir neigen dazu, die Vermeidung einer schmerzhaften Erfahrung...